Graue Haare durch Übersäuerung?

Wenn man sich umschaut, dann ergrauen immer jüngere Menschen vorzeitig. Eine gewisse Anlage wird uns zwar in die Wiege gelegt, aber wer vorzeitigt die ersten grauen Haare findet, sollte diese auch als Zeichen des Körpers deuten.

Übersäuerung

Fast immer ist eine Übersäuerung des Körpers schuld, wenn sich die ersten grauen Haare sehr früh einstellen. Eine Übersäuerung kann zunächst vom Körper selbst aufgefangen werden. Dies ist durch die Mineralvorräte möglich. Sind diese irgendwann verbraucht, leidet der gesamte Organismus. So auch die Melaninbildung, die für die Färbung des Haares nötig ist. Graue Haare sind zwar ein harmloses Symptom, aber es kann eine ernsthafte Ursache dahinterstecken.

Psychischer Stress

„Wegen dir bekomme ich noch graue Haare.” Diesen oder ähnlichen Satz hat jeder einmal gehört oder gesagt. Stress kann tatsächlich zu grauen Haaren führen. Wer ständig Stress hat oder unausgeglichen ist, oder aber auch ein traumatisches Erlebnis hatte, kann vorzeitig graue Haare bekommen. Es ist schon vorgekommen, dass die Aufarbeitung eines Schockerlebnisses die Pigmentierung der Haare wiederherstellte.

Hilfe bei grauen Haaren

Setzt das Ergrauen vorzeitig ein, sollte zunächst die Ursache von einem Arzt abgeklärt werden. Ist eine Übersäuerung die Ursache, kann eine Entsäuerung durch basische Lebensmittel hilfreich sein. Ein übermäßiger Fleisch- oder Alkoholkonsum führt beispielsweise zu einer Übersäuerung, aber auch, wenn hauptsächlich säurebildende Lebensmittel verzehrt werden. Gemüse zählt hingegen zu den basischen Lebensmitteln und kann einer Übersäuerung entgegenwirken.

Bei übermäßigen Stress oder Schock kann eine Psychotherapie helfen, Stress abzubauen, zu vermeiden oder das traumatische Erlebnis zu bewältigen.

Trifft keine der Ursachen zu, dann handelt es sich um eine natürliche Erscheinung. Bei vereinzelten grauen Haaren kann eine Tönung diese kaschieren. So mancher reißt sich die grauen Haare aus, das ist aber nicht sinnvoll, wenn man sein volles Haar behalten möchte. Ist das Haar bereits stark ergraut, hilft nur noch eine grauabdeckende Coloration. Mittlerweile gibt es auch Produkte, die ergrautes Haare nach und nach renaturieren und besonders gern von Männern verwendet werden.

Grau ist In

Grau ist das neue Blond - ein Trend, der sich mittlerweile sogar bei Models und Promis durchsetzt. Das kann doch jede/n hoffen lassen, dass Grau nicht mehr mit „alt” gleichgesetzt wird. Allerdings sollte dann das Grau gleichmäßig sein und nicht so durchwachsen, wie es häufig bei Natur-Grauen vorkommt. Auch dafür gibt es wirksame Produkte, die beispielsweise einen Gelbschleier aus grauem Haar entfernen.

Kategorie: Allgemein


Kommentar schreiben

Kommentar